Baier GmbH - A strong service
Baier means movement. Not only for your façade. – Just-in-Time
Sliding shutters - Quality that move.
Baier sliding shutters are a trendy detail and integrate perfectly into the facade design.
Sliding windows - Convincing in ergonomy and design
Baier sliding windows are used whenever one seeks an increase in comfort, aesthetics, and functionality.
Roof shutters - Offer versatile protection
Also closed Baier roof window shutters permit every conceivable window function.
Trade with: Roof windows and attic strairs - in stock for you
Baier trade partners - Products represent a quick and ideal complement to our product range.
Sliding doors technology - Individuality at each passage
Sliding doors whether manually or electrically. Sliding doors from Baier are a success at each passage.
 
 
Baier GmbH - A strong service
Baier means movement. Not only for your façade. – Just-in-Time
1
Sliding shutters - Quality that move.
Baier sliding shutters are a trendy detail and integrate perfectly into the facade design.
2
Sliding windows - Convincing in ergonomy and design
Baier sliding windows are used whenever one seeks an increase in comfort, aesthetics, and functionality.
3
Roof shutters - Offer versatile protection
Also closed Baier roof window shutters permit every conceivable window function.
4
Trade with: Roof windows and attic strairs - in stock for you
Baier trade partners - Products represent a quick and ideal complement to our product range.
5
Sliding doors technology - Individuality at each passage
Sliding doors whether manually or electrically. Sliding doors from Baier are a success at each passage.
6

Moderner Neubau: optimal integriert ins Stadtbild

Bühler Geschäftshaus
Projekt Wohn- und Geschäftshaus
Ort Bühl
Architekturbüro Seebacher / Braun
Bereich Metallbau, Fassadenelemente
Lieferumfang Fassade, Schiebefaltläden, Fenster, Automatiktür
 

Regional in jeder Hinsicht

Ursprünglich sollte es um die Renovierung eines in die Jahre gekommenen Gebäudes in Bühl gehen. Nach dem Kauf des Gebäudes durch die Unternehmensgruppe Knopf GmbH, stellte sich bald heraus, dass eine Renovierung nicht mehr möglich war.  Also entschloss man sich für einen Neubau.

Dieses neue Wohn- und Geschäftshaus sollte sich natürlich in die Umgebung und Atmosphäre der Bühler Innenstadt eingliedern. Eingesäumt vom Bach und dem historisch schönen Umfeld in idyllischer Lage. Ein Farbenspiel und Hingucker ist es schließlich geworden. In nicht einmal einem Jahr konnte das komplette Gebäude fertiggestellt werden.

Baier kümmert sich ums "Äußere"

Die Baier GmbH wurde mit der Ausführung der gesamten Fassade, den Schiebefaltläden im oberen Stockwerk und den Fenstern beauftragt. Es sollte was Besonderes werden, regionale Materialien und trotzdem sollte es in keinem Fall „Altbacken“ sein.

Für die Außenfassade waren feststehende Holzlamellen aus Weißtanne geplant. Ein Unternehmen in Baiersbronn fertigte diese aus heimischen Hölzern. Das war einer der Ansprüche des Besitzers und Bauherrn Jürgen Knopf: Heimische Materialien sollten Verwendung finden und ansässige Unternehmen sollten die Arbeiten ausführen. Sympathische Ziele.

Die Holzlamellen sollten schräg angewinkelt an der Fassade angebracht werden. Insgesamt wurden dafür 3500 Lamellen benötigt, so Baier.

Die Fassade im unteren Bereich ist aus Stein. Hinter die Lamellenverkleidung, die oberhalb der Schaufensterfront im Erdgeschoss beginnt, wurden Multi-Color LEDs angebracht, welche abends bzw. in der Nacht angeschaltet werden können.

In verschiedenen Farben erscheint die Fassade dann rot, grün, weiß und / oder blau. Rund 600 Farbstufen von warmem bis kaltem Lichtschein sind möglich. Es ist eine ganz außergewöhnliche Lichtstimmung in die die direkte Umgebung des Gebäudes mit Einbruch der Dunkelheit getaucht wird, freut sich Andreas Knopf.

Nicht nur die Holzlamellen sondern alle 50 Aluminiumfenster kommen ebenfalls aus dem Hause Baier. Acht Mann wurden benötigt um eine einzelne große Schaufenster-Scheibe zu transportieren und schließlich an die richtige Stelle zu platzieren. Spannend war auch die Herstellung der 5 elektronischen Schiebefaltläden im zweiten Stock. Diese gehören zum privaten Wohnbereich und sind damit nicht Bestandteil der Verkaufsräumlichkeiten.

Die Läden wurden ebenfalls mit den gleichen Holzlamellen ausgestattet und sind somit im geschlossenen Zustand vollständig in die Fassade integriert.
Wie gut das hiesige Handwerk arbeitet, beweist auch das Gebäude an sich; in gerade einmal elf Monaten wurde das komplexe Gebäude hinter einer großen Bauwand versteckt hochgezogen. Damit war Spannung garantiert. Lob für den reibungslosen, zügigen und vor allem qualitativ sehr hochwertig ausgeführten Bauablauf gibt es von Bauleiter Christian Birk vom Architekturbüro Seebacher/ Braun für die Handwerker. Diese hätten eine beachtliche Leistung abgeliefert, freut sich auch Investor Knopf. So liest sich das in der örtlichen Presse, und Baier ist mit Recht Stolz auf die Arbeit, ein Hingucker in der Schwanenstraße.